In Thalwil

Für eine nachhaltige Politik

Die Gemeinde Thalwil hat 1999 in einem partizipativen Prozess begonnen, ihre Politik an den Prinzipien der Nachhaltigkeit auszurichten und die Entwicklung der Gemeinde an nachhaltigen Kriterien zu messen. Bei der Umsetzung werden die Behörden vom Verein Ökopolis auch in Zukunft unterstützt, liegt doch das Kernproblem der nachhaltigen Entwicklung in der Überwindung von Zielkonflikten zwischen den drei Dimensionen Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft.

Der Verein Ökopolis hat wesentlich dazu beigetragen, dass Thalwil weit über die Gemeindegrenze hinaus als Gemeinde bekannt ist, die in der nachhaltigen Entwicklung Akzente setzt.

Anstoss zum Label Energiestadt
Der Verein Ökopolis hat verschiedene Vorschläge und Anregungen betreffend Energiethemen beim Gemeinderat eingereicht und ist massgeblich daran beteiligt, dass Thalwil 2010 das Label «Energiestadt» erlangt hat. Dieses Label ist ein Markenzeichen und ein Leistungsausweis für ergebnisorientieres Handeln in den Bereichen Energie, Verkehr und Umwelt. Damit leistet die Gemeinde einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität.

Instrumente zur Überprüfung der TripleBudgetierung
Eine Grundvoraussetzung für die nachhaltige Entwicklung ist deren Bewertung. Dazu braucht es Instrumente, die es ermöglichen, ein Vorhaben auf die Nachhaltigkeit zu überprüfen. Eines davon ist die TripleBudgetierung. Es ist ein computergestütztes Planungsinstrument zur nachhaltigen Beurteilung von Projekten und Investitionen und erlaubt eine besondere Form einer Kosten-Nutzen-Analyse. Die TripelBudgetierung zeigt auf, ob Projekte nachhaltig und die Auswirkungen eines Vorhabens betreffend ökologischen, ökonomischen und sozialen Interessen verträglich sind.

Weitere Informationen zur TripleBudgetierung in Thalwil

Verein «Ökopolis Thalwil» | Postfach 6 | 8800 Thalwil |

Sie sind nicht eingeloggt.